eHealth-Terminals im Gesundheitswesen
Service und Tipps

Stationäre Lesegeräte

Stationäre Lesegeräte

1 2 3 7

Desinfizierbare Hygienetastaturen

Technische Geräte stellen aufgrund ihrer Bauweise in den Bereichen des Gesundheitswesens eine hohe Infektionsgefahr dar, denn mann kann sie schwer bis gar nicht desinfizieren. So kommt es beispielsweise bei Computertastaturen ohne Präventivmaßnahmen zu Keimübertragungen und somit zu Infektionen.

 

Hygienetastaturen haben eine geschlossene Oberfläche, bei der die Gefahr von Beschädigung der Elektronik drastisch minimiert wird. Damit ist auch eine sorgfältige Flächendesinfektion des Tastenfeldes durch Wischdesinfektion der nahtlosen, flachen Silikontastenmembran möglich und das Risiko von Keimübertragung sinkt enorm.

 

Durch das Präventionsgesetz des Bundesgesundheitsministeriums vom 17. Dezember 2014 wird der Einhaltung von Hygienerichtlinien und vorbeugenden Maßnahmen zur Vermeidung von Krankheiten mehr Gewicht verliehen. Dies betrifft auch Arztpraxen, Zahnarztpraxen und Krankenhäuser. Kommunale Gesundheitsämter sind damit betraut, die Einhaltung von Hygienevorschriften durch Begehung medizinischer Einrichtungen zu kontrollieren.

 

Das Robert Koch Institut (RKI) hat eine Empfehlung zum Umgang mit Computertastaturen und PC´s im Bereich der Patientenversorgung herausgegeben

 

In einem solchen Einsatzgebiet muss aufgrund besonderer infektiologischer Risiken eine sichere Flächendesinfektion durchgeführt werden, da ansonsten Übertragungen von Keimen ermöglicht werden, die zu einem nicht zulässigen Infektionsrisiko führen.

 

Besondere Merkmale

  1. Rundum-Schutz vor Schmutz und Spritzwasser
  2. Silikontastenmembran für maximale Hygiene
  3. Flache Tasten für vollständige Flächendesinfektion
  4. Clean Funktion zum Abschalten des Tastenfelds während der Reinigung („FN“+“Clean on/off“)
  5. Für eine Vielzahl klinischer Desinfektions- und Reinigungsmittel geeignet

 

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

Hypercom medCompact 2.0

medCompact 2.0

medcompact 2.0 defekt?

Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen:

  1. Fehleranalyse
  2. Beratung
  3. Hilfe
  4. 24- Std. Austauschservice

 

Mögliche Fehlerursachen medCompact:

  1. Gerät hat keine Anzeige mehr – möglicherweise Netzteil defekt – Bestellung unter Tel. 040/84 87 87 87 oder Email: verkauf@viadavinci.de
  2. Sicherheitsalarm/ Alarmzustand – Gerät muss ausgetauscht werden.

Der Hersteller Verifone hat seinen Service eingestellt. Es gibt nur noch einen kleinen Bestand an Austauschgeräten. Bitte fragen Sie bei uns an, ob noch Lagerbestand vorhanden ist.

Ansonsten unterbreiten wir Ihnen alternative Lösungsvorschläge.

 

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

 

 

24-Std. Austauschservice bei defekten Lesegeräten

In der Regel haben wir Austauschgeräte aller Markengeräte am Lager. Hierbei handelt es sich um vom Hersteller aufgearbeitete Lesegeräte mit 6 bis 12 Monaten Gewährleistung. Erfolgt die Meldung des Defektes bis 14.00 Uhr, so versenden wir das Austauschgerät am gleichen Tag, im anderen Fall am Folgetag. Das Austauschgerät verbleibt in Ihrer Praxis, wird also nicht wieder zurück getauscht.

Die Standard Versandzeit über unseren Versanddienstleister UPS – United Parcel Service beträgt, je nach Postleitzahlgebiet, 24 bis 48 Stunden. Gesicherte Express-Sendungen  zum Folge-Werktag sind gegen Aufpreis garantiert. Das defekte Lesegerät lassen wir zu einem abgesprochenen Termin von UPS in Ihrer Praxis abholen.

 

 

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

Hypercom medCompact 2.0

medCompact 2.0

medCompact 2.0 defekt nach E-Check in der Praxis

Hat das eGK-Lesegerät medCompact 2.0 nach einem E-Check keine Display Anzeige mehr und blinkt nur noch die rote LED über dem Symbol mit dem Vorhängeschloss, so ist das medCompact defekt und muss repariert bzw. ausgetauscht werden. Der Defekt entsteht, wenn das Netzteil überprüft wird, während dieses am medCompact angeschlossen ist, oder wenn der PC überprüft wird bei angeschlossenem medCompact.

Da es sich bei diesem Terminal um ein Niederspann-Gerät der Schutzklasse 3 handelt, kann der E-Check zu einer Überspannung führen, die einen Defekt verursacht.

 

 

 

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

 

Das Cherry ST-2052 ist ein MKT+ Kartenleser. Mit diesem Kartenlesegerät kann die  eGK1 und eGK2 (elektronische Gesundheitskarte) in das Praxisprogramm eingelesen werden.

Das ST-2052 ist zertifiziert für die digitale Signatur.

Dieses Gerät wird nicht mehr produziert.

Das Cherry ST-2052 ist mit folgenden Praxisprogrammen kompatibel: Kompatibilität Cherry ST-2052

Das ST-2052 Terminal zum Lesen der eGK ist bis zur Online-Phase der eGK Gesundheitskarte (auch der neuen Kartengeneration GK2) die clevere Alternative zum Einlesen der Versichertenkarten und entpuppt sich danach als kleiner Allrounder, der sich bequem für elektronische Signaturen oder Home Banking einsetzen lässt.

Der USB-Chipkartenleser kann aufgrund seines hohen Gewichts und sicheren Standes ganz einfach mit einer Hand bedient werden. Das Gerät muss vom Hersteller des Praxis-Verwaltung-Programms oder Krankenhaus-Informationssystem freigegeben sein, um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können.

Neben dem Einlesen der eGK bietet das MKT+ Terminal ST-2052 einen weiteren Zusatznutzen. Hierbei geht es um die Frage, ob die Sammelerklärung mit einem für die Qualifizierte Elektronische Signatur zugelassenem eHealth BCS Terminal signiert werden sollte.

In dem „Leitfaden Anforderungen an Hard- und Software in der Praxis“ weist die KBV darauf hin, dass die Nutzung von Onlinediensten bei Existenz eines Internet-Zugangs über einen dedizierten Internet-Rechner erfolgen sollte.Dieser Rechner sollte nach Möglichkeit keine Verbindung zum Praxisnetz und den Rechnern mit den Patientendaten haben. Somit verbietet sich der PC an dem üblicherweise das BCS Terminal angeschlossen ist als der Punkt an dem die Sammelrechnung signiert und versendet wird. Daher empfiehlt sich ein preiswertes Signaturterminal als Zweitgerät. Dieses kann als MKT+ Terminal zum Quartalsbeginn oder anderen Stoßzeiten auch zum Einlesen der eGK verwendet werden.

Des Weiteren kann dieses Terminal auch für die Portallösungen verschiedener Kassenärztlichen Vereinigungen mit einem HBA oder einer anderen Chipkarte verwendet werden. Auch diverse Projekte mit sicheren Arztbriefen, dem Erstellen von Befunden oder eDokumentation (u.a. für Koloskopie, DMP) und nicht zu vergessen das sichere Homebanking HBCI können mit diesem Gerät umgesetzt werden.

 

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

*

Reparatur und Austauschservice für eHealth-Tastatur Cherry G87-1504

Cherry Tastatur G87-1504

Cherry Tastatur G87-1504

24-Stunden Austauschservice für Cherry G87-1504

In der Regel haben wir Austauschgeräte am Lager. Hierbei handelt es sich um  vom Hersteller aufgearbeitete Tastaturen mit 12 Monaten Gewährleistung. Erfolgt die Meldung des Defektes bis 14.00 Uhr, so versenden wir das Austauschgerät am gleichen Tag, im anderen Fall am Folgetag. Das Austauschgerät verbleibt in Ihrer Praxis, wird also nicht wieder zurück getauscht.

Die Standard Versandzeit über unseren Versanddienstleister UPS – United Parcel Service beträgt, je nach Postleitzahlgebiet, 24 bis 48 Stunden. Gesicherte Express-Sendungen  zum Folge-Werktag sind gegen Aufpreis garantiert. Die defekte Tastatur lassen wir zu einem abgesprochenen Termin  von UPS in Ihrer Praxis abholen.

Austauschpreis: 255,85 Euro inkl. Mwst und Versand (Abholung inbegriffen)

Neupreis Cherry G87-1504LAZDE: 407,33 Euro inkl. Mwst. und Versand

 

Reparatur Cherry G87-1504LAZDE

Für die Cherry G87-1504LAZDE bieten wir individuelle Reparaturen für die Lesegeräte an. Die Reparaturzeit beträgt ca. zwei Wochen. Senden Sie Ihre Tastatur zur Reparatur an die unten genannte Anschrift. Die Reparatur der Tastatur erfolgt zum Pauschalpreis von 210,63 Euro inkl. Versand und Mwst. 

 

Hinweise zum Service für Cherry G87-1504 LAZDE:

Bitte prüfen Sie, wann Sie Ihre Cherry-Tastatur erworben haben. Der Hersteller ZF-Elektronik  räumt eine Gewährleistungszeit von 24 Monaten ab Kaufdatum ein.

 

Pflege der Cherry Tastatur G87-1504LAZDE

Wir empfehlen eine wöchentliche Reinigung der Tastatur, vor allem des viel genutzten Kartenslots.  Über die Patientenkarten gelangen Schmutzpartikel in die elektrischen Kontakte und beeinträchtigen die Lesefähigkeit. Hautfette lagern sich über die Zeit auf den empfindlichen Kontakten ab und sollten regelmäßig beseitigt werden. Vor dem Einstecken der Versichertenkarten sollten Sie darauf achten, dass dort keine Fremdkörper wie Papierschnipsel anhaften, die in den Kartenschlitz gelangen könnten. Die häufigsten Defekte der Lesegeräte treten durch Fremdkörper auf.

Für die Reinigung des Tastenfeldes der Cherry-Tastatur bieten wir spezielle Reinigungsmittel inkl. Tupfer für die Tastenzwischenräume an, in denen sich leicht Schmutzpartikel sammeln. So bleibt Ihre Tastatur hygienisch und optisch sauber.

In unserem Online-Shop bieten wir Reinigungskarten und Pflegemittel für Cherry G87-1504 an 

 

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

 
 
 
 
 

Reparatur und Austauschservice für eHealth-Terminal ORGA 6041 L eGK

ORGA 6041 L eGK

24-Stunden Austauschservice für ORGA 6041 L eGK

In der Regel haben wir Austauschgeräte am Lager. Hierbei handelt es sich um  vom Herstellern aufgearbeitete Lesegeräte mit 12 Monaten Gewährleistung. Erfolgt die Meldung des Defektes bis 14.00 Uhr, so versenden wir das Austauschgerät am gleichen Tag, im anderen Fall am Folgetag. Das Austauschgerät verbleibt in Ihrer Praxis, wird also nicht wieder zurück getauscht.

Die Standard Versandzeit über unseren Versanddienstleister UPS – United Parcel Service beträgt, je nach Postleitzahlgebiet, 24 bis 48 Stunden. Gesicherte Express-Sendungen  zum Folge-Werktag sind gegen Aufpreis garantiert. Das defekte Lesegerät lassen wir zu einem abgesprochenen Termin  von UPS in Ihrer Praxis abholen.

Austauschpreis: 243,95 Euro inkl. Mwst und Versand (Abholung inbegriffen)

Neupreis ORGA 6041 L eGK: 362,95 Euro inkl. Mwst. und Versand

 

Reparatur ORGA 6041 L eGK

Für das ORGA 6041 L eGK bieten wir individuelle Reparaturen für die Lesegeräte an. Die Reparaturzeit beträgt ca.  zwei Wochen. Senden Sie Ihr Lesegerät zur Reparatur an die unten genannte Anschrift. Die Reparatur des ORGA 6041 erfolgt zum Pauschalpreis von 163,03 Euro inkl. Versand und Mwst. 

 

Hinweise zum Service für ORGA 6041 L eGK:

Bitte prüfen Sie, wann Sie Ihr Lesegerät ORGA 6041 erworben haben. Der Hersteller Ingenico  räumt eine Gewährleistungszeit von 24 Monaten ab Kaufdatum ein. Eine Fehlfunktion des Gerätes ist möglicherweise auch auf einen Defekt des USB-Anschlusskabel zurückzuführen. In diesem Falle werden die Daten der Versichertenkarte nicht an das Praxisverwaltungsprogramm übertragen.  In unserem von Trusted Shop zertifizierten Online-Shop erhalten Sie alle Zubehörartikel für das ORGA 6041.

 

Pflege des ORGA 6041 L eGK

Wir empfehlen eine wöchentliche Reinigung des Lesegerätes, vor allem des viel genutzten Kartenslots.  Über die Patientenkarten gelangen Schmutzpartikel in die elektrischen Kontakte und beeinträchtigen die Lesefähigkeit. Hautfette lagern sich über die Zeit auf den empfindlichen Kontakten ab und sollten regelmäßig beseitigt werden. Vor dem Einstecken der Versichertenkarten sollten Sie darauf achten, dass dort keine Fremdkörper wie Papierschnipsel anhaften, die in den Kartenschlitz gelangen könnten. Die häufigsten Defekte der Lesegeräte tretten durch Fremdkörper auf. In unserem Online-Shop bieten wir Reinigungskarten und Pflegemittel für das ORGA 6041 L eGK an.

 

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

 
 

Das eHealth-Terminal Omnikey 8751 eHealth LAN

eGK-Lesegeräte Omnikey 8751

Reparatur und Austauschservice für das Omnikey 8751 eHealth-LAN können nicht mehr angeboten werden.

Bei Ausfall des Omnikey 8751 können wir derzeit nur Neugeräte anbieten. Der Hersteller hat die Produktion sowie den Service für dieses Gerät vollständig eingestellt.

Die verfügbaren stationären Lesegeräte für Gesundheitskarten finden Sie in unserem Online-Shop unter dem nachfolgenden Link:

http://www.viadavinci-shop.de/gesundheitswesen/egk-lesegeraete/stationaere-egk-lesegeraete

 

Hinweise zum Service für Omnikey 8751 eHealth-LAN:

Bitte prüfen Sie, wann Sie Ihr Lesegerät Omnikey 8751 eHealth-LAN erworben haben. Der Hersteller HID  räumt eine Gewährleistungszeit von 24 Monaten ab Kaufdatum ein. Eine Fehlfunktion des Gerätes ist möglicherweise auch auf einen Defekt des seriellen Anschlusskabels zurückzuführen. In diesem Falle werden die Daten der Versichertenkarte nicht an das Praxisverwaltungsprogramm übertragen. Eine unterbrochene oder fehlerhafte Stromversorgung kann ebenfalls ein Grund für den Geräteausfall sein. Bitte informieren Sie sich im Einzelfall direkt bei uns, ob gegebenfalls noch Zubehörartikel käuflich zu erwerben sind.

Pflege des Omnikey 8751 eHealth-LAN

Wir empfehlen eine wöchentliche Reinigung des Lesegerätes, vor allem des viel genutzten Kartenslots.  Über die Patientenkarten gelangen Schmutzpartikel in die elektrischen Kontakte und beeinträchtigen die Lesefähigkeit. Hautfette lagern sich über die Zeit auf den empfindlichen Kontakten ab und sollten regelmäßig beseitigt werden. Vor dem Einstecken der Versichertenkarten sollten Sie darauf achten, dass dort keine Fremdkörper wie Papierschnipsel anhaften, die in den Kartenschlitz gelangen könnten. Die häufigsten Defekte der Lesegeräte tretten durch Fremdkörper auf. In unserem Online-Shop bieten wir Reinigungskarten und Pflegemittel für das  Omnikey 8751 eHealth LAN an.

 

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

 
 

Das medCompact 2.0 von Verifone

Hypercom medCompact 2.0

Hypercom medCompact 2.0

Reparatur und Austauschservice für das medCompact 2.0 können nicht mehr angeboten werden.

Bei Ausfall des medCompact 2.0 können wir derzeit nur Neugeräte anbieten. Der Hersteller hat die Produktion sowie den Service für dieses Gerät vollständig eingestellt.

Die verfügbaren stationären Lesegeräte für Gesundheitskarten finden Sie in unserem Online-Shop unter dem nachfolgenden Link:

http://www.viadavinci-shop.de/gesundheitswesen/egk-lesegeraete/stationaere-egk-lesegeraete

 

Hinweise zum Service für medCompact 2.0:

Bitte prüfen Sie, wann Sie Ihr Lesegerät medCompact 2.0 erworben haben. Der Hersteller Verifone räumt eine Gewährleistungszeit von 24 Monaten ab Kaufdatum ein. Eine Fehlfunktion des Gerätes ist möglicherweise auch auf einen Defekt des seriellen oder USB  Anschlusskabels zurückzuführen. In diesem Falle werden die Daten der Versichertenkarte nicht an das Praxisverwaltungsprogramm übertragen. Eine unterbrochene oder fehlerhafte Stromversorgung kann ebenfalls ein Grund für den Geräteausfall sein. Bitte informieren Sie sich im Einzelfall direkt bei uns, ob gegebenfalls noch Zubehörartikel käuflich zu erwerben sind.

Pflege des medCompact 2.0:

Wir empfehlen eine wöchentliche Reinigung des Lesegerätes, vor allem des viel genutzten Kartenslots.  Über die Patientenkarten gelangen Schmutzpartikel in die elektrischen Kontakte und beeinträchtigen die Lesefähigkeit. Hautfette lagern sich über die Zeit auf den empfindlichen Kontakten ab und sollten regelmäßig beseitigt werden. Vor dem Einstecken der Versichertenkarten sollten Sie darauf achten, dass dort keine Fremdkörper wie Papierschnipsel anhaften, die in den Kartenschlitz gelangen könnten. Die häufigsten Defekte der Lesegeräte tretten durch Fremdkörper auf. In unserem Online-Shop bieten wir Reinigungskarten und Pflegemittel für das medCompact 2.0.

 

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

 
 

 

1 2 3 7