eHealth-Terminals im Gesundheitswesen
Service und Tipps

Sie lesen auf Ihrem mobilen Kartenlesegerät diese Fehlermeldung?

Da bei dem ZEMO VML-GK2 telematik zwei verschiedene PIN-Nummern relevant sind, muss zunächst definiert werden um welche PIN es sich hier handelt. Die Administrator-PIN ist notwendig um Einstellungen im Gerät zu verändern, die SMC-B bzw. die eHBA PIN ist für die Übertragung von Patientendaten wichtig.

ADMIN-PIN – Zeitsperre

Die Administrator-PIN kann drei Mal eingegeben werden, bevor eine Zeitsperre den weiteren Zugriff verweigert.

3-6 Mal falsche PIN Eingabe  = 1 Minute Zeitsperre

7-10 Mal falsche PIN Eingabe = 10 Minuten Zeitsperre

11-20 Mal falsche PIN Eingabe = 1 Stunde Zeitsperre

>20 Mal falsche PIN Eingabe = 1 Tag Zeitsperre

Eine Rücksetzung der PIN Nummer kann auch durch den alternatives Werksreset mittels einer PUK erzwungen werden. Die PUK kann im Menü unter dem Unterpunkt Konfiguration – WR mit PUK zunächst selbst vergeben und auch aktiviert werden.

SMC-B PIN falsch

Die PIN-Eingabe des Praxisausweises wurde versehentlich falsch eingegeben. Versuchen Sie es erneut, es gibt auch hier drei mögliche Eingabeversuche. Taucht die Fehlermeldung erneut auf, prüfen Sie auch, ob der richtige Ausweis hinten im Slot steckt. Nach dem dritten Versuch erfragt das Gerät die PUK Nummer. Diese haben Sie zusammen mit der SMC-B Karte geliefert bekommen und sollte sicher verwahrt werden. Nach der Eingabe der PUK können Sie eine neue PIN-Nummer für die Karte vergeben.

Haben Sie Fragen?
  • Kaufunabhängige Beratung : 09001848787 (0,83 €/min.)
  • E-Mail: verkauf@viadavinci.de