eHealth-Terminals im Gesundheitswesen
Service und Tipps

admin

1 2 3 5

 Das VIADAVINCI- Schutzetui für mobile Lesgeräte

ORGA920 TascheSchützen Sie Ihr mobiles Lesegerät vor Schmutz und vor Beschädigungen durch Sturz oder Fall. Unser Schutz-Etui ist robust und elegant zugleich, verfügt über ein Sichtfenster und seitliche Schlaufen für Ersatzakkus und Kugelschreiber.

Geeignet für ORGA920M plus eGK, ORGA930M eGK, SCM eHealth500, Hypercom/ Verifone medMobile, Cherry ST-1530, CCV CARD STAR/memo3.

Preis : 38,50 Euro inkl. Mwst.

 

 

→ VIA DA VINCI-Etui bestellen

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

 

Das eHealth-Terminal Omnikey 8751 eHealth LAN

eGK-Lesegeräte Omnikey 8751

Reparatur und Austauschservice für das Omnikey 8751 eHealth-LAN können nicht mehr angeboten werden.

Bei Ausfall des Omnikey 8751 können wir derzeit nur Neugeräte anbieten. Der Hersteller hat die Produktion sowie den Service für dieses Gerät vollständig eingestellt.

Die verfügbaren stationären Lesegeräte für Gesundheitskarten finden Sie in unserem Online-Shop.

 

 

Pflege des Omnikey 8751 eHealth-LAN

Wir empfehlen eine wöchentliche Reinigung des Lesegerätes, vor allem des viel genutzten Kartenslots.  Über die Patientenkarten gelangen Schmutzpartikel in die elektrischen Kontakte und beeinträchtigen die Lesefähigkeit. Hautfette lagern sich über die Zeit auf den empfindlichen Kontakten ab und sollten regelmäßig beseitigt werden. Vor dem Einstecken der Versichertenkarten sollten Sie darauf achten, dass dort keine Fremdkörper wie Papierschnipsel anhaften, die in den Kartenschlitz gelangen könnten. Die häufigsten Defekte der Lesegeräte tretten durch Fremdkörper auf. In unserem Online-Shop bieten wir Reinigungskarten und Pflegemittel für das  Omnikey 8751 eHealth LAN an.

 

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

 
 

Reparatur und Austauschservice für eHealth-Terminal ORGA 6041 L eGK

ORGA 6041 L eGK

24-Stunden Austauschservice für ORGA 6041 L eGK

In der Regel haben wir Austauschgeräte am Lager. Hierbei handelt es sich um  vom Herstellern aufgearbeitete Lesegeräte mit 6 Monaten Gewährleistung. Erfolgt die Meldung des Defektes bis 14.00 Uhr, so versenden wir das Austauschgerät am gleichen Tag, im anderen Fall am Folgetag. Das Austauschgerät verbleibt in Ihrer Praxis, wird also nicht wieder zurück getauscht.

Die Standard Versandzeit über unseren Versanddienstleister UPS (United Parcel Service) beträgt, je nach Postleitzahlgebiet, 24 bis 48 Stunden. Gesicherte Express-Sendungen  zum Folge-Werktag sind gegen Aufpreis garantiert. Das defekte Lesegerät lassen wir zu einem abgesprochenen Termin  von UPS in Ihrer Praxis abholen.

Austauschpreis:  243,95 Euro inkl. Mwst und Versand (Abholung inbegriffen)

 

Reparatur ORGA 6041 L eGK

Für das ORGA 6041 L eGK bieten wir individuelle Reparaturen für die Lesegeräte an. Die Reparaturzeit beträgt ca.  zwei Wochen. Senden Sie Ihr Lesegerät zur Reparatur an die unten genannte Anschrift. Die Reparatur des ORGA 6041 erfolgt zum

Pauschalpreis von 163,03 Euro inkl. Versand und Mwst. 

 

Pflege des ORGA 6041 L eGK

Wir empfehlen eine wöchentliche Reinigung des Lesegerätes, vor allem des viel genutzten Kartenslots.  Über die Patientenkarten gelangen Schmutzpartikel in die elektrischen Kontakte und beeinträchtigen die Lesefähigkeit. Hautfette lagern sich über die Zeit auf den empfindlichen Kontakten ab und sollten regelmäßig beseitigt werden. Vor dem Einstecken der Versichertenkarten sollten Sie darauf achten, dass dort keine Fremdkörper wie Papierschnipsel anhaften, die in den Kartenschlitz gelangen könnten. Die häufigsten Defekte der Lesegeräte treten durch Fremdkörper auf.

In unserem Online-Shop bieten wir Reinigungskarten und Pflegemittel für das ORGA 6041 L eGK an.

 

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

 
 

Treiber für CARD STAR memo3

CARD STAR memo3 - mobiles eGK Lesegerät

Mobiles Lesegerät CARD STAR memo3

Laden Sie sich die Support CD eHealth 08-2015F_r Produktion.zip

Support CD eHealth 08-2015 F_r Produktion.zip

herunter. Entpacken Sie den Ordner und klicken auf den Unterordner „Treiber und CT-API für WIN LINUX MAC“. Bei Nachfrage bestätigen Sie, dass Sie alle Dateien extrahieren möchten.

Klicken Sie per Doppelklick auf den Ordner „Windows bis Version 10 und virtual com“, und installieren Sie die Datei Setup_USB276.exe.

Nach Abschluss der Installation gehen Sie wieder zurück in den Ordner „Treiber und CT-API für WIN LINUX MAC“. Öffnen Sie nun den Ordner „CT-API (USB oder Com)“ und installieren Sie nun die Anwendung „ct_api_v272.exe

 

 

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

 

 

Das medCompact 2.0 von Verifone

Hypercom medCompact 2.0

Hypercom medCompact 2.0

Reparatur und Austauschservice für das medCompact 2.0 können nicht mehr angeboten werden.

Bei Ausfall des medCompact 2.0 können wir derzeit nur Neugeräte anbieten. Der Hersteller hat die Produktion sowie den Service für dieses Gerät vollständig eingestellt.

Die verfügbaren stationären Lesegeräte für Gesundheitskarten finden Sie in unserem Online-Shop.

 

 

Hinweise zum Service für medCompact 2.0:

Eine Fehlfunktion des Gerätes ist möglicherweise auch auf einen Defekt des seriellen oder USB  Anschlusskabels zurückzuführen. In diesem Falle werden die Daten der Versichertenkarte nicht an das Praxisverwaltungsprogramm übertragen. Eine unterbrochene oder fehlerhafte Stromversorgung kann ebenfalls ein Grund für den Geräteausfall sein. Bitte informieren Sie sich im Einzelfall direkt bei uns, ob gegebenfalls noch Zubehörartikel käuflich zu erwerben sind.

Pflege des medCompact 2.0:

Wir empfehlen eine wöchentliche Reinigung des Lesegerätes, vor allem des viel genutzten Kartenslots.  Über die Patientenkarten gelangen Schmutzpartikel in die elektrischen Kontakte und beeinträchtigen die Lesefähigkeit. Hautfette lagern sich über die Zeit auf den empfindlichen Kontakten ab und sollten regelmäßig beseitigt werden. Vor dem Einstecken der Versichertenkarten sollten Sie darauf achten, dass dort keine Fremdkörper wie Papierschnipsel anhaften, die in den Kartenschlitz gelangen könnten. Die häufigsten Defekte der Lesegeräte treten durch Fremdkörper auf.

In unserem Online-Shop bieten wir Reinigungskarten und Pflegemittel .

 

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

 
 

 

Mobiles Arztbüro für Hausbesuch, Notdienst, Rettungsdienst

Mobiles Arztbüro mit ZEMO VML GK2

Mobiles Arztbüro für Hausbesuche oder Notdienste

Das mobile Arztbüro ermöglicht die Bedruckung von selbstklebenden Etiketten, die dem Layout des Formularkopfes von ärztlichen Rezepten entspricht. In Verbindung mit einem mobilen Lesegerät können die Daten von Versicherten auf das Etikett gedruckt und weiterverwendet werden.

Das Arztbüro erspart Ihnen das handschriftliche Ausfüllen von Formularen im Rahmen des Ersatzverfahrens z.B. bei Hausbesuchen und Notdiensten oder im Rettungsdienst. (Nicht für maschinenlesbare Bedruckung in der Arztpraxis verwendbar). Die Etiketten sind von der VSA München (Apothekenabrechnungsstelle) auf Verarbeitbarkeit geprüft worden.

Der Koffer hat die Abmessungen  ca. 26,5 x 22 x 5 cm und wiegt 0,87 kg. Der Drucker arbeitet im Thermo-Druckverfahren und benötigt daher kein Farbband oder Toner. Die Akkuladung reicht für ca. 8 Stunden oder bis zu 1300 Etiketten.

 

Etikett mobiles Arztbüro

Etikett mobiles Arztbüro

Lieferumfang des mobilen Arztbüros:

  • Zemo VML GK2 Lesegerät
  • schwarzes Hardcase
  • Zemo GK Etikettendrucker inkl. Akku
  • Adapterkabel
  • Eine Etikettenrolle mit 60 Etiketten

Achtung: Die Kostenträgernummer wird nur 7-stellig statt 9-stellig ausgedruckt.

 

 

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

 

Direktdruck

Um die Versichertendaten auf die notwendigen Praxis-Formulare zu drucken, arbeiten Leistungserbringer mit der Kombination Lesegerät/ 24-Nadeldrucker.

Dabei ist das Chipkarten-Lesegerät direkt mit der parallelen oder der seriellen Schnittstelle des Nadeldruckers verbunden. Das zu bedruckende Praxisformular wie Rezept, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung oder Abrechnungsformular wird in den Drucker eingelegt, die Versichertenkarte wird ins Lesegerät gesteckt und die Versichertendaten werden in den Kopf des Formulars gedruckt. Der Rest des Formulares wird dann mit der Hand ausgefüllt.

Auch Krankenhäuser oder Notfallpraxen nutzen diese Gerätekombination um Versichertendaten direkt auf Formulare zu drucken.

Achtung: Die Kostenträgernummer wird nur 7 statt 9-stellig gedruckt! 

Von den stationären eHealth-BCS-Terminals kann nur noch das CARD STAR/medic2 von CCV Celectronic direkt an einen 24-Nadeldrucker angeschlossen werden. Der Anschluss erfolgt mittels eines seriellen Kabels an die serielle Schnittstelle des Druckers. Zusätzlich ist ein 9 auf 25 pol. Adapter notwendig. Die Werksseinstellung des Druckers muss vor Inbetriebnahme geändert werden. 

Verwendet werden können folgende 24-Nadeldrucker mit serieller/ parallerer Schnittstelle:

  • Epson LQ 300(abgekündigtes Produkt)
  • Epson LQ 300+ (abgekündigtes Produkt)
  • Epson LQ 300+II (abgekündigtes Produkt)
  • Epson LQ 350 (aktuelles Modell)
  • Epson LQ 570+
  • Epson LQ 580
  • Epson LQ 590  (aktuelles Modell)
  • Panasonic KXP 2023
  • Panasonic KXP 2123
  • OKI ML5100 FB (aktuelles Modell)
  • OKI ML 3390
  • ML3390 FB

ORGA 920M Plus eGK mit Spezialkabel an die parallele Druckerschnittstelle

ORGA 930 M eGK mit Spezialkabel an die parallele Druckerschnittstelle

ZEMO VML-GK2 mit Spezialkabel an die parallele Druckerschnittstelle

 

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

*

*

CARD STAR memo3 - mobiles eGK Lesegerät

Mobiles Lesegerät CARD STAR memo3

Bedienungsanleitung für CARD STAR memo3

Hier können Sie sich die Bedienungsanleitung für das mobile Kartenlesegerät CARD STAR memo3 als PDF herunterladen:

EinsendeformularBedienungsanleitung memo3

 

 

 

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

Akkus oder Batterien im CARD STAR memo 3

Zum Lieferumfang des CARD STAR/memo3 gehören NIMH Akkus des Typs AAA mit einer Kapazität von 1100mAH.

Das memo3 kann auch mit Batterien der Größe AAA betrieben werden. Um das automatische Aufladen zu verhindern, muss das CARD STAR/memo3 entsprechend im Menü umgestellt werden. Dies erfolgt durch Betätigen der Taste Menü, anwählen des Menüpunktes Nr. 7 – Einstellungen und anschließend des Menüpunktes Nr.4 – Terminal. Unter Stromversorgung kann vom standardmäßig eingestellten Akkubetrieb auf Batteriebetrieb umgestellt werden.

Der Hersteller empfiehlt die Verwendung von Akkus, da bei Batterien die Gefahr des Auslaufens besteht und die Laufzeit von Batterien kürzer ist als die von Akkus. Die Akkus sollten nach einer gewissen Gebrauchszeit (Richtwert ein Jahr) erneuert werden. Bei Akkus, die keine vollständige Kapazität mehr haben (1100mAh), kann es zu Fehlfunktionen des memo3 führen, z.B. in der Übertragung von Patientendaten über die Dockingstation des CARD STAR/medic2 (Tischgerät) an den PC.

Anzeige des Akku-Ladezustands im CARD STAR/memo3

Im Grundzustand Betriebsbereit wird der Ladezustand der Akkus im mem03 angezeigt. Ein schwarzes Symbol bedeutet voll geladen, ein weißes Symbol bedeutet, dass die Akkus fast entladen sind. Die Genauigkeit der Anzeige ist allerdings aufgrund der physikalischen Gegebenheiten beschränkt und daher nicht verbindlich. Bei einem weißen Akkusymbol werden bereits die Kartenoperationen gesperrt. Das Einlesen von Versichertenkarten ist in diesem Zustand nicht mehr möglich.

Die Ladung des Akkus erfolgt entweder durch die Verbindung des memo3 mit einem PC über das mitgelieferte USB-Kabel oder über die Dockingstation des CARD STAR/medic2 oder in einem separaten Ladegerät.

Beim Austausch der Akkus sollte darauf geachtet werden, dass immer beide Akkus oder Batterien gleichzeitig und mit gleichem Typ ersetzt werden.

Wird das memo3 längere Zeit nicht genutzt oder bei höheren Temperaturen gelagert, sollten die Akkus/ Batterien aus dem Gerät entnommen werden, um ein Auslaufen zu verhindern.

Ein Datenverlust ist bei entfernten Akkus/ Batterien nicht zu befürchten.

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

 

24-Std. Austauschservice bei defekten Lesegeräten

In der Regel haben wir Austauschgeräte aller Markengeräte am Lager. Hierbei handelt es sich um vom Hersteller aufgearbeitete Lesegeräte mit 6 bis 12 Monaten Gewährleistung. Erfolgt die Meldung des Defektes bis 14.00 Uhr, so versenden wir das Austauschgerät am gleichen Tag, im anderen Fall am Folgetag. Das Austauschgerät verbleibt in Ihrer Praxis, wird also nicht wieder zurück getauscht.

Die Standard Versandzeit über unseren Versanddienstleister UPS – United Parcel Service beträgt, je nach Postleitzahlgebiet, 24 bis 48 Stunden. Gesicherte Express-Sendungen  zum Folge-Werktag sind gegen Aufpreis garantiert. Das defekte Lesegerät lassen wir zu einem abgesprochenen Termin von UPS in Ihrer Praxis abholen.

 

 

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung

0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.)

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen

1 2 3 5
Haben Sie Fragen?
  • Kaufunabhängige Beratung : 09001848787 (0,83 €/min.)
  • E-Mail: verkauf@viadavinci.de