Reinigungskarte eHealth-Terminals

Reinigungskarten für den Kartenslot von Lesegeräten

Warum ist die regelmäßige Reinigung so wichtig?

Die regelmäßige, vorbeugende Reinigung des Kartenslots der mobilen und stationären eHealth-Terminals leistet einen wichtigen Beitrag zum ordnungsgemäßen Funktionieren und zur ständigen Verfügbarkeit.

Die regelmäßige wöchentliche Reinigung der (internen) schmutzempfindlichen Kontakte im Kartenslot der Lesegeräte trägt daher zur optimalen Funktion und Kontinuität der Geräte und damit zu einem ununterbrochenen Praxisablauf bei. Durch ein vorbeugendes Reinigungsprogramm sinken auch die Wartungskosten und Wartezeiten bei einem notwendigen Austausch defekter Lesegeräte.

Diese Reinigungskarten wurden speziell für absenkende Chipkontakte entwickelt, wie sie in den Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen verbaut sind. Die schwarze Trägerkarte wird in den Kartenslot gesteckt, mit der einen Hand unten gehalten und mit der anderen Hand wird der bewegliche Schieber mit der Mikrofaserfläche bewegt und so die Kontakte gereinigt. Die Reinigung ist eine Trockenreinigung. Jede Karte kann 12 Mal verwendet werden, dann ist die Aufnahmekapazität der Mikrofaserfläche erschöpft. Nach jeder Nutzung kann ein Markierungsfeld angekreuzt werden. So behält man den Überblick, wie oft man die Reinigungskarte benutzt hat.

Die Reinigungskarten sind in zwei verschiedenen Größen erhältlich: die größeren für die stationären Lesegeräte und die kleineren Karten für mobile Lesegeräte.

⇒ Reinigungskarten direkt im Shop bestellen

Senden Sie uns eine Nachricht

1 + 12 =