Hilfe und Support für ZEMO VML-GK2 telematik

Hier finden Sie Informationen und Hilfe zum ZEMO VML-GK2 telematik.

Allgemeine Informationen:

Rein optisch ist das ZEMO VML-GK2 telematik nicht zu unterscheiden von seinem Vorgänger, dem ZEMO VML-GK2.

Das ZEMO VML-GK2 telematik benötigt zwingend eine SMC-B Karte (Praxisausweis) oder einen eHBA 2 (elektronischer Heilberufsausweis der Generation 2). Diese Karte ist nicht im Lieferumfang enthalten. Sie muss bei einem speziell für die Ausgabe dieser Karten zertifiziertem Anbieter bestellt werden. Erkundigen Sie sich diesbezüglich am besten bei Ihrer KV/ KZV.

Telefonische Beratung

Hersteller- und kaufunabhängige Beratung 0900 – 1 84 87 87 (0,83 €/ min.) Hotline für Kunden von VIA DA VINCI (bitte Kundennummer bereithalten) 040/84 87 87 87

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Einsatz und zur Anwendung von Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen.

Service und Tipps

Zemo VML-GK2 telematik

Bedienungsanleitung

Hier können Sie die Bedienungsanleitung für das mobile Lesegerät ZEMO VML-GK2 telematik als PDF einsehen

⇒ Bedienungsanleitung VML-GK2 telematik

 

Gerätetreiber

Unter folgendem Link können Sie den aktuellen Treiber für das ZEMO VML-GK2 telematik herunterladen:

⇒ Zum Treiber ZEMO VML-GK2 telematik

Erste Inbetriebnahme

Für die erste Inbetriebnahme des ZEMO VML-GK2 telematik sind folgende Dinge zu beachten:

  • Legen Sie die Batterien ein (bitte verwenden Sie das Gerät ausschließlich mit 1,5V Mignon AA Alkaline Batterien – keine Akkus oder longlife Batterien)
  • Geben Sie den Transport-PIN ein (siehe auch mitgeschickte Unterlagen)
  • Vergeben Sie eine beliebige 8-stellige ADMIN-PIN und bestätigen Sie diese nach der Aufforderung
  • Stellen Sie das Datum und die Uhrzeit ein
  • Legen Sie die verifizierte SMC-B bzw. die eHBA2 ein
  • Im Auslieferungszustand steht der Betrieb auf MOBIL, als Schnittstelle ist USB angewählt, eine Benutzer Timeout Zeit ist auf 60 min eingestellt und es ist ein Ablaufdatum für die Authentifikationskarte hinterlegt von 90 Tagen (sehen Sie hierfür auch die folgenden Einstellungshinweise unter Service und Tipps)

Reinigung & Pflege

Schutzetui

Schutzetui VML-GK2

Schützen Sie Ihr Zemo VML-GK2 telematik vor Stoß, Fall und Verschmutzung mit diesem Etui in Lederoptik. Zum Speichern von Versichertenkarten muss das Gerät nicht aus der Hülle genommen werden, der Kartenslot ist frei zugänglich.Beim Einsatz im Notdienst oder beim Hausbesuch ist Ihr Lesegerät nun sicher und staubgeschützt aufbewahrt.So können Sie sicher sein, dass Ihr Lesegerät für die elektronische Gesundheitskarte viele Jahre funktioniert.

⇒ Schutzetui direkt im Shop bestellen

 

Reinigungskarten

Reinigungskarte eHealth-TerminalsWarum ist die Hardware-Reinigung so wichtig?

Die regelmäßige, vorbeugende Reinigung der Hardware leistet einen wichtigen Beitrag zum ordnungsgemäßen Funktionieren und zur ständigen Verfügbarkeit der Lesegeräte.

Die regelmäßige wöchentliche Reinigung der (internen) schmutzempfindlichen Kontakte im Kartenslot der Lesegeräte trägt daher zur optimalen Funktion und Kontinuität der Geräte und damit zu einem ununterbrochenen Praxisablauf bei. Durch ein vorbeugendes Reinigungsprogramm sinken auch die Wartungskosten und Wartezeiten bei einem notwendigen Austausch defekter Lesegeräte.

Diese Reinigungskarten wurden speziell für absenkende Chipkontakte entwickelt, wie sie in den Chipkarten-Lesegeräten im Gesundheitswesen verbaut wurden. Die schwarze Trägerkarte wird in den Kartenslot gesteckt, mit der einen Hand unten gehalten und mit der anderen Hand wird der bewegliche Schieber mit der Mikrofaserfläche bewegt und so die Kontakte gereinigt. Die Reinigung ist eine Trockenreinigung. Jede Karte kann 12 Mal verwendet werden, dann ist die Aufnahmekapazität der Mikrofaserfläche erschöpft. Nach jeder Nutzung kann ein Markierungsfeld angekreuzt werden. So behält man den Überblick, wie oft man die Reinigungskarte benutzt hat.

⇒ Reinigungskarten direkt im Shop bestellen

Desinfektionstücher für Arbeitsplatzgeräte

Desinfektionstuch Arbeitsplatzgeräte

Diese praktischen Desinfektionstücher sind  hervorragend geeignet für die Desinfektion und Reinigung von Arbeitsplatzgeräten. PC-Tastaturen, Telefone, Computermäuse, Chipkarten-Lesegeräte etc. sind im ständigen Kontakt mit Händen, oftmals sogar mit den Händen verschiedener Benutzer. Das macht Arbeitsplatzgeräte zu einer möglichen Übertragungsroute von Erregern und Keimen. Die regelmäßige Reinigung und Desinfektion dieser Geräte bedarf daher einer erhöhten Aufmerksamkeit, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren. Die Mikrofasertücher sind mit einer optimierten Menge an Desinfektionsflüssigkeit getränkt und einzeln in Sachets verpackt.

⇒ Desinfektionstücher im Shop bestellen

Fehlercode 1011

Technisch. Lesefehler!

Nummer: 1011

Fehler bei C2C, Cross-CVCs fehlen

 

Die Fehlerursache ist ein veraltetes oder ungültiges Cross-Zertifikat.

Was ist ein Cross-Zertifikat?

Jede eGK besitzt ein Zertifikat, ebenso die SMC-B Karten. Die neu ausgestellten SMC-B Karten ab September 2018 besitzen ein neues Zertifikat, welches nicht kompatibel mit dem der eGK´s arbeitet. Für die zuverlässige Kommunikation zwischen Institutskarte und Kartenterminal ist ein Update dieser sogenannten Cross-Zertifikate notwendig. Die gematik hat schon angedeutet, dass die zukünftig ausgestellten Praxisausweise wieder mit einer neuen Zertifizierung ausgestattet sein werden. Ein Update der Cross-Zertifikate wird dann auch wieder durchgeführt werden müssen.

 

Die Lösung:

Laden Sie sich den Zemo-Updater für die Cross CVC´s herunter und speichern Sie die Datei ab.

  • Starten Sie den Updater (VML_Updater.exe)
  • Schließen Sie das Gerät an den PC an.
  • Schalten Sie das Zemo ein und rufen Sie mit der Funktionstaste 2 das ADMIN Menü auf.
  • Geben Sie die Admin-PIN ein
  • Wählen Sie den Punkt 8: CVC laden
  • Im VML-Updater (PC) finden Sie nun „Update starten“
  • Geben Sie das Update Passwort ZEMO ein
  • Das Update wird nun aufgespielt, bitte warten Sie bis der Updater bestätigt UPDATE ERFOLGREICH

PIN falsch/ gesperrt

Sie lesen auf Ihrem mobilen Kartenlesegerät diese Fehlermeldung?

Da bei dem ZEMO VML-GK2 telematik zwei verschiedene PIN-Nummern relevant sind, muss zunächst definiert werden um welche PIN es sich hier handelt. Die Administrator-PIN ist notwendig um Einstellungen im Gerät zu verändern, die SMC-B bzw. die eHBA PIN ist für die Übertragung von Patientendaten wichtig.

ADMIN-PIN – Zeitsperre

Die Administrator-PIN kann drei Mal eingegeben werden, bevor eine Zeitsperre den weiteren Zugriff verweigert.

3-6 Mal falsche PIN Eingabe  = 1 Minute Zeitsperre

7-10 Mal falsche PIN Eingabe = 10 Minuten Zeitsperre

11-20 Mal falsche PIN Eingabe = 1 Stunde Zeitsperre

>20 Mal falsche PIN Eingabe = 1 Tag Zeitsperre

Eine Rücksetzung der PIN Nummer kann auch durch den alternatives Werksreset mittels einer PUK erzwungen werden. Die PUK kann im Menü unter dem Unterpunkt Konfiguration – WR mit PUK zunächst selbst vergeben und auch aktiviert werden.

SMC-B PIN falsch

Die PIN-Eingabe des Praxisausweises wurde versehentlich falsch eingegeben. Versuchen Sie es erneut, es gibt auch hier drei mögliche Eingabeversuche. Taucht die Fehlermeldung erneut auf, prüfen Sie auch, ob der richtige Ausweis hinten im Slot steckt. Nach dem dritten Versuch erfragt das Gerät die PUK Nummer. Diese haben Sie zusammen mit der SMC-B Karte geliefert bekommen und sollte sicher verwahrt werden. Nach der Eingabe der PUK können Sie eine neue PIN-Nummer für die Karte vergeben.

 

Pufferbatterie (fast) leer

Was ist die Pufferbatterie?

Die Pufferbatterie ist ein interner Speicher für den Datumsbaustein im Gerät. Er dient der sicheren Stromversorgung, falls die Hauptbatterien leer sind und für die Zeit des Batteriewechsels Datum und Uhrzeit aktuell gehalten werden. Somit wird sichergestellt, dass die Einlesedaten von Versichertenkarten korrekt ins Praxisprogramm übertragen werden.

Die Pufferbatterie hält erfahrungsgemäß ca. 5 Jahre lang. Etwa 4 Wochen bevor die Pufferbatterie erschöpft ist, wird folgende Warnmeldung angezeigt: Batteriebetrieb – Stromsparmodus 89. 

Damit eine störfreie Weiternutzung des Gerätes gewährleistet werden kann, schicken Sie das Gerät zum Austausch der Pufferbatterie an folgende Adresse:

VIA DA VINCI.dialog GmbH, Hellgrundweg 109, 22525 Hamburg

Austausch Pufferbatterie pauschal: 110,00 € netto

Die Pufferbatterie kann nicht von Ihnen selbst gewechselt werden, da hierzu die BSI-Siegel vom Gerät entfernt werden müssen und das Gerät neu versiegelt werden muss. Dies ist notwendig um die BSI-Zertifizierung und Gematik-Zulassung aufrechtzuerhalten. 

Der Hersteller hat für das Gerät explizit die Möglichkeit der Reparatur von der gematik zertifizieren lassen. Es wird nach der Reparatur wieder mittels sicherer Lieferkette an den Leistungsempfänger übermittelt.

Defekt innerhalb der Gewährleistung

Ist Ihr ZEMO VML-GK2 telematik defekt und befindet sich noch innerhalb der Gewährleistungszeit von 24 Monaten ab Kaufdatum, so wenden Sie sich bitte an den Verkäufer des Lesegerätes.

Haben Sie das ZEMO VML-GK2 telematik bei VIA DA VINCI gekauft, rufen Sie uns bitte an unter Tel. 040/ 84 87 87 87 oder senden Sie uns eine E-Mail an service@ehealth-terminals.de.

Wenn sich das Problem telefonisch nicht lösen lässt, bitten wir um die Einsendung des Gerätes. Es wird vom Hersteller geprüft und im Rahmen der Gewährleistung repariert. Die Rücksendung erfolgt dann nach den allgemeingültigen Hinweisen der sicheren Lieferkette von ZEMO.

Wurde das Gerät bei VIA DA Vinci.dialog GmbH erworben, senden Sie es im Servicefall an folgende Adresse:

VIA DA VINCI.dialog GmbH, Hellgrundweg 109, 22525 Hamburg

Sollte sich der Gewährleistungsanspruch nicht bestätigen, wenn z.B. Fremdverschulden/ Fallschaden vorliegt, so erhalten Sie einen Kostenvoranschlag für die notwendigen Reparaturmaßnahmen.

Defekt außerhalb der Gewährleistung

Für das ZEMO VML-GK2 telematik wurde auch die Reparaturoption vom Hersteller zertifiziert.

Das bedeutet, dass es auch außerhalb der Gewährleistung zur Reparatur eingeschickt werden darf. Der Versand zu uns unterliegt bei einem defekten Gerät auch nicht den Vorschriften der sicheren Lieferkette.

Das defekte ZEMO VML-GK2 telematik darf unter Angabe der Fehlermeldung an folgende Adresse eingesandt werden:

VIA DA VINCI.dialog GmbH, Hellgrundweg 109, 22525 Hamburg

Nach der Prüfung durch den Hersteller, erhalten Sie einen Kostenvoranschlag mit detaillierter Auflistung der notwendigen Reparaturmaßnahmen.

Für den Austausch der Pufferbatterie berechnen wir einen Pauschalpreis in Höhe von 110,00 € netto.

Möglich ist jederzeit auch der Neukauf:

⇒ Neugeräte im Online-Shop von VIA DA VINCI bestellen

Außerbetriebnahme

Für die Außerbetriebnahme des ZEMO VML-GK2 telematik folgen Sie der Anleitung:

  • Übertragen Sie die zuletzt eingelesenen Daten vollständig bzw. löschen diese vom Gerät
  • Setzen Sie das Gerät über die Werkseinstellungen zurück
  • Entfernen Sie die SMC-B bzw. die eHBA 2
  • Entfernen Sie die Batterien
  • Beschädigen Sie die Siegel und entsorgen das Gerät
  • Der Hersteller empfiehlt die Rücksendung des Gerätes

Haben Sie weitere Fragen zum ZEMO VML-GK2 telematik, senden Sie uns einfach eine E-Mail über dieses KontaktformularBitte geben Sie auch Ihre Telefonnummer bekannt, da viele Servicefragen besser in einem persönlichen Gespräch geklärt werden können.

Vielen Dank, Ihr VIA DA VINCI-Team

Senden Sie uns eine Nachricht

10 + 1 =